Fandom

Jonathan Stroud's Bartimäus Wiki

''Beschwörung''

109Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare3 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Applications-system.png Der Artikel überschneidet sich inhaltlich mit dem Artikel Beschwörung. Die Seiten müssen besser voneinander abgegrenzt oder vereinigt werden.

Einen Geist oder Dämon zu beschwören heißt, ihn vom "anderen Ort" auf die Erde zu holen. Für diese Beschwörung wird in erster Linie ein Pentagramm benötigt, welches exakt und vollkommen fehlerlos gezeichnet sein muss. Andernfalls ist der beschworene Geist in der Lage, die Grenzen des Pentagramms zu durchbrechen und den Zauberer anzugreifen, oder zu entkommen, bevor seine Substanz an das Pentagramm und das irdische gekettet wurde.

Pentagramm Bearbeiten

Das Pentagramm ist der Käfig des Geistes. Bei einer Beschwörung gibt es zwei Pentagramme, eines für den Geist und eines für den Zauberer. Beide Pentagramme sind mit verschiedenen Runen versehen, die Formeln beinhalten. Diese Formeln verhindern, dass der Geist sein Pentagramm verlassen und den Zauberer angreifen kann. Dies ist erst möglich, sobald dieser sein eigenes Schutzpentagramm verlässt.

Die Pentagramme können je nach beschworener Wesenheit mit verschiedenstarken Schutzformeln versehen werden, die dein Zauberer schützen.

Weitere Hilfsmittel Bearbeiten

Weitere Hilfsmittel bei einer Beschwörung sind Kerzen, die um das Pentagramm herum aufgestellt werden, und verschiedene Kräuter wie Rosmarin. Außerdem pflegen Zauberer Gegenstände aus Silber oder Eisen bei sich zu tragen, da diese Metalle Geister abstoßen. Außerdem kann ein Beschwörungshorn genutzt werden, welches bei höheren Wesenheiten hilft, damit sie von nur wenigen oder gar einem Zauberer letztendlich gerufen werden können.

Formeln Bearbeiten

Will der Zauberer einen Geist beschwören, muss er dessen Namen kennen. Er ruft ihn mit einer Beschwörungsformel. Ist der Geist erschienen, bekommt er einen Auftrag, der an gewisse Klauseln gebunden ist, die ihn zwingen, dem Zauberer nichts anzutun und seine Befehle exakt auszuführen. Wird der Geist entlassen, wird die Entlassungsformel gesprochen.

Es gibt auch diverse Formeln um ungehorsame Geister zu bestrafen, die wären Stichel, aufpeitschende Zirkel oder Schumpffeuer, um nur einige zu nennen.

Kennt der Geist jedoch den Geburtsnamen des Zauberers, ist er in der Lage, diese Zauber abzuwenden. Aus diesem Grund halten Zauberer ihren Geburtsnamen geheim. Allerdings bezieht sich dies nicht nur auf die Geister, sondern auch auf alle anderen Zauberer, welche dann in der Lage wären ihn anzugreifen. Deshalb ist der Kodex eines jeden: UUU (Unangreifbar, Unberkannt, Unbesiegbar).

Im zweiten Bartimäus Band erfährt man außerdem das diese lästig vorzubereitenden Pentagramme nicht mehr wirklich von Nöten sind. Es gibt andere Hilfsmittel um nicht zu viel vorwegzunehmen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki