Fandom

Jonathan Stroud's Bartimäus Wiki

Der Söldner

109Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Söldner ist, wie der Name schon sagt, ein Söldat der für Geld angeheuert werden kann. Er erscheint in allem drei Büchern der Bartimäus-Trilogie, jedoch nicht in Der Ring des Salomo. Erst im dritten Buch stellt sich heraus, dass Quentin Makepeace sein eigentlicher Auftraggeber ist.

Erscheinung Bearbeiten

Der Söldner ist groß, von muskulöser Statur und trägt meist schwarze Kleidung sowie einen farblich dazu passenden Bart. Im Laufe der Jahre sammelte er einige Narben an seinen Händen. Er hat eine tiefe Stimme und trägt Siebenmeilenstiefel.

Persönlichkeit Bearbeiten

Der Söldner ist eine sehr ruhige und kontrollierte Person mit einer immensen Geduld, ist allerdings keine langen Verhandlungen gewöhnt, weshalb er in diesen Situationen manchmal die Ruhe verliert. Aber nur wenn er kämpft kommt sein ungeheures Temperament wirklich zu Tage. Obendrein ist er ausgesprochen loyal, wenn auch nicht dumm. So schlägt er sich zum Beispiel auf die Seite der Geister, als er merkt dass ein Kampf gegen sie aussichtslos ist und ihm ein gutes Leben auf ihrer Seite winkt. Das spricht für einen gewissen Opportunismus der ihm zu eigen ist. Ansonsten kann man ihn sowohl im Kampf als auch in seinem Verhalten als unnachgiebig bezeichnen. Er würde sich lieber Opfern als einen Gegner davonkommen zu lassen, was ihm letzten Endes allerdings das Leben kostet.

Fähigkeiten Bearbeiten

Der Söldner ist ein fähiger und gut ausgebildeter Kämpfer, der sowohl gegen Menschen als auch Dämonen eine ungeheuer gute Figur macht. Um Dämonen effektiv zu verletzen oder zu töten benutzt er Silbermesser, mit denen er hervorragend umgehen kann. Er hat eine natürliche Abwehr gegen Magie, was ihn gegen dämonische Angriffe nahezu immun macht. Durch die Siebenmeilenstiefel die er trägt kann er selbst mit einem einzigem Schritt riesige Entfernungen zurücklegen und, trotz seiner Spezialisierung auf den Nahkampf, aus einer großen Entfernung angreifen. Er hat befehligt zwar keine Dämonen und hat keine Erfahrung im Umgang mit Magie kann aber durch seine Erfahrung, deine Hilfsmittel und seine Magieabwehr selbst mächtige Djinn in die Knie zwingen.

Geschichte Bearbeiten

Das Amulett von Samarkand Bearbeiten

Er wird von Nathaneal durch den Zauberspiegel dabei beobachtet wie er ein Lovelace ein Päckchen liefert, wober er das frische Blut auf seinem Mantel bemerkt, das von dem Zauberer stammte der vorher das Artefakt bewachte.

Er gehört zu den Wachen in Heddleham Hall und liefert sich einen erbitterten Kampf mit Bartimäus.

Das Auge des Golem Bearbeiten

Nathanael und Bartimäus begegnen ihm in Prag, wo er den Auftrag hat das Golempergament von Kavka zu Duvall zu bringen. Im darauffolgendem Kampf entkommen Nathanael und Bartimäus nur knapp mit ihren Leben.

Die Pforte des Magiers Bearbeiten

Nachdem die Geister die Macht übernehmen schließt er sich ihnen an, nachdem ihm klar wurde dass er sie nicht besiegen kann. Er stirbt schließlich, bei dem Versuch Nathanael zu töten, in der Schatzkammer der Regierung durch die dort wachende Pestilenz.

Trivia Bearbeiten

Sein Name ist Verroq. Dieser wird allerdings in der gesamten Trilogie nur einmal genannt.

Es wird angenommen dass er zur selben Organisationen gehört wie die drei Auftragsmörder die Bartimäus im alten Ägypten zur strecke brachte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki