FANDOM


Gegen Mitte des Bandes Die Pforte des Magiers versuchte der britische Zauberer Quentin Makepeace erfolgreich den Premieminister Rupert Deveraux zu stürzen. Jedoch lässt er dabei sein eigenes Leben.

Ablauf des PutschesBearbeiten

Während eines Theaterstückes nimmt Quentin Makepeace alle Zuschauer(Was bedeutet:alle Regierungszauberer) aus dem Hinterhalt gefangen. Für unbedeutende Zauberer waren Kobolde und Foliot zuständig, für stärkere Dschinn oder sogar Afriten . Die Regierungsmidglieder wurden nach Whitehall gebracht und in die Kellergewölbe eingesperrt. Dann ließ Makepeace Nouda, einen Geist von enormer Macht, in seinen Körper, um seine Macht und sein Wissen zu verstärken. Jedoch wurde Sein Gehirn von Nouda gefressen, worauf dieser die Kontrolle über seinen gesamten Körper übernahm. Er ließ auch in die Körper vieler anderer Magier Mächtige Geister, und verwüstete ganz London. Jedoch konnten sie am Ende von John Mandrake mithilfe von Bartimäus von Uruk gestoppt werden. Eine Übergangsregierung wurde von Catlin Jones aufgestellt.