Fandom

Jonathan Stroud's Bartimäus Wiki

Rezensionen

109Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Das Amulett von SamarkandBearbeiten

"Das Warten auf den nächsten Band von „Harry Potter“ hat ein Ende. Nicht, dass er bald kommt. Nein, besser, was jetzt kommt ist der erste Band der Bartimäus-Trilogie." Katrin Ruß (Unterhaltung-Themenguide.de)

Das Auge des GolemBearbeiten

"Bartimäus ist wieder da, immer noch mit beißendem Humor und immer noch ein mächtiger und verschlagener Dschinn mit einer gehörigen Portion Gerchtigkeitsgefühl. Jonathan Stroud hat 670 Seiten Dämonenpower nachgelegt und zeigt wieder, dass er ein begnadeter Erzähler ist, und außerdem einer der witzigsten, die die phantastische Literatur je bereichert haben. [...] Es bleibt bei der Feststellung, dass diese Reihe nur damit Pech hat, dass man sie mit Harry Potter vergleichen kann, wenn das auch nicht so offensiv getan wird wie beispielsweise bei Artemis Fowl. Die Ähnlichkeiten sind da, die Unterscheidung von Magiern und Gewöhnlichen, der junge Zauberlehrling, der mehr erreicht, als andere das können, und der trotzdem auch in die Fänge der Pubertät gerät und auch mal richtig blöd sein darf. Aber wo die Zaubererwelt bei Harry Potter witzig und schön ist, ist diese Magierwelt kalt und ordentlich und trüb, dafür aber ist Bartimäus so außergewöhnlich, dass letztendlich hier sogar noch mehr gelacht werden darf. Ohne Harry Potter wäre Bartimäus eine völlig außergewöhnliche Leistung und hätte vermutlich und völlig zu Recht einen viel größeren Hype, so ist es „nur“ eine Buchreihe, die man unbedingt lesen sollte." Holger Henning (x-zine.de)

Die Pforte des MagiersBearbeiten

"Bereits für den ersten Bartimäus-Band hätte Jonathan Stroud mit Auszeichnungen überhäuft werden sollen. Nun bekommt er verdient neben Kazuo Ishiguro, Necla Kelek, Bertina Henrichs, Kurt Biedenkopf, Klaus Maria Brandauer, Tim Flannery und Diana Gabaldon für seinen dritten Band Bartimäus – Die Pforte des Magiers den Internationalen Buchpreis Corine 2006 am 24. September verliehen." Karin Hahn (Kinderbuch-Couch.de)

"Dass sich das Vorhaben "Bartimäus" durchweg und vollkommen für den Leser in jedem Band lohnt, hat der Autor mit diesem fulminanten Finale bewiesen" jpk (x-zine.de)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki